seelenfrieden
  Startseite
    friends
    gedankenfetzen
    zitiert
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

http://myblog.de/killith

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
30.dezember 2006

"wenn meine hand nur das ausdrücken könnte, was mein herz fühlt"
(aus "7 Jahre in Tibet" )
30.12.06 20:36


27.Dezember 2006

ich weiß nicht genau warum, aber zum ende des jahres werde ich immer sentimental.. das jahr und die jahre davor treten vor meinen augen auf und ich erinner mich.. da sind gute und schlechte erinnerungen. einerseits mag ich es mich an die vergangenheit zu erinnern und gleichzeitig werde ich etwas melancholisch.

und nun telefonier ich auch noch mit ma. als wenn das alles normal ist.. wie früher eben.. es ist seltsam und schön... und am 5.1. kommt er hierher, sodass ich ihn also das we drauf sehen werde... es ist so seltsam.. irgendwie eine mischung aus vergangenheit und gegenwart und zukunft.. einmal alles in einen pott, gut schütteln und tada.. du bist in meiner welt..

dazu kommt mi. ich fühl mich zu ihm hingezogen, doch merk ich jetzt schon, das mich auch einige kleinigkeiten an ihn aufregen. gut, das ist ja bei mir schon fast normal, doch ist es irgendwie seltsam für mich. ich will ihn und will ihn doch nicht. ich mach dadurch mit mir selbst eine achterbahnfahrt...

und pe. manchmal denk ich, er will was von mir. bin mir da aber nicht sicher. wir sind freunde und mehr nicht - von meiner seite. ich glaub, das weiß er auch. seltsamerweise ist es aber grad zwischen uns sehr komisch, aber erst seitdem wir beide bei unseren eltern sind, also seit ca. ner woche. normalerweise telefonieren wir bzw. hören wir jeden tag voneinander und jetzt ist stille.. wir versuchen zwar den anderen zu erreichen, doch ohne erfolg... es ist seltsam..

das wort "seltsam" kröhne ich zum wort des tages... lol..

und seitdem je. hier ist, benehm ich mich sowieso schon wieder ganz anders. ich weiß nicht warum, aber jedes mal ist es so. als wenn ich von ihr mich bedroht oder ähnliches fühle.. ich hab das gefühl, dass sie meine stelle in der familie einnimmt... sie ist die enkelin und gut ist,.. war da noch wer?!? so ungefähr. das ist natürlich quatsch, aber so fühl ich.. und es macht die sache nicht besser, dass ich blöd und scharf von meiner oma angemacht werde, während sie in den höchsten tönen hoch gehoben wird.. naja, aber klar ist ja schon, dass meine oma die freundin meines bruder nicht so niedermachen kann, wie man es mit seiner enkelin machen kann.. das ist wahrscheinlich nun auch übertrieben, aber so fühl ich nun mal und das fühl ich nun schon so lange so und denn muss nicht unbedingt was dran sein, aber dann kann man doch ma was ändern.. ja, ich, ich änder mich..

und dann diese lautstärke, wenn alle aufeinander treffen. ich bin niemand, der viel erzählt - war ich noch nie. aber das wird auch nicht besser, wenn alle sich anschreien, damit sein gesprächspartner ihn übrhaupt versteht. meine stimme ist außerdem nicht schrill genug, als das soe dagegen ankommt.. und immer wieder von allen seiten das "was? wiederhol nochma" das nervt.. und ich mein nun nicht nur, wenn ich gemeint bin..

naja, aber das gehört ja nu schon zu "alle jahre wieder" *sing*

ich frag mich aber nur, wie es wäre, wenn ich nen freund in die familie mitreinbringen würde. ich würds glaub ich nich so toll finden, wenn er mit zu diesen familiefesten geht. nicht, weil es mir peinlich ist, wie das da abläuft, sondern weil es mir einfach zuviel wird und ich ihn nicht schützen könnte.. vielleicht könnte er mir ja ne stütze sein, aber.. egal... 

27.12.06 12:19


17.dezember 2006

... und ich habe abgesagt.. wie doof von mir *michärger*
17.12.06 12:39


16.dezember 2006

soll ich absagen??
16.12.06 15:37


28.november 2006

ich mag es nicht, wenn überall paar sind
28.11.06 22:12


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung